Die Vorteile einer guten Beziehung

Die Gewinnung von Neukunden ist meist um ein Vielfaches teurer und aufwändiger als die Pflege bestehender Kundenbeziehungen, die für Folgeaufträge, X-Selling oder Up-Selling eine ideale Basis darstellen. Daten über diese Kunden ermöglichen ein effizientes Marketing und zielgenauen, profitablen Vertrieb. Bestehende Beziehungen mit zufriedenen Kunden erleichtern Verhandlungen und Verkaufsgespräche.

Natürlich müssen vor allem junge Unternehmen oder solche, die neue Geschäftsfelder erschließen, primär in die Gewinnung von Neukunden investieren. Besonders in Branchen mit hoher Konkurrenz dürfen bestehende Beziehungen jedoch nicht riskiert werden und die neu gewonnenen Kunden bedürfen einer besonderen Aufmerksamkeit, um sie zu profitablen Kunden weiter zu entwickeln und an das Unternehmen zu binden.

Um Kunden zu binden, müssen sie zufrieden mit den Dienstleistungen und Produkten eines Unternehmens sein und sich an ihre postiven Erlebnisse erinnern. Dafür bedarf es ein Arbeiten an der Kundenbeziehung, ein Customer Relationship Management. Dieses muss systematisch in allen Unternehmensbereichen erfolgen - ein CRM-System kann dies unterstützen.

Endlich entspannte Kunden

Je mehr positive Erfahrung Ihre Kunden in der Zusammenarbeit machen, desto eher sind sie dazu bereit, den ein oder anderen Fehler zu verzeihen und vielleicht auch mal zwei Augen zuzudrücken. Auch die Aufregung über eventuelle Fehler und Ungereimtheiten hält sich in Grenzen, wenn man sich darauf verlassen kann, dass geäußerte Anliegen und Kritik bei Ihnen nicht auf taube Ohren treffen, sondern schnell und zuverlässig bearbeitet werden.

Mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Loyale Kunden sorgen für Stabilität und sichern konstante Umsätze. Haben Ihre Kunden in Ihnen einen verlässlichen Partner gefunden, ist davon auszugehen, dass bestehende Verträge erhalten bleiben und auch neue Serviceleistungen und Produkte gerne gekauft bzw. in Anspruch genommen werden.

Machen Sie Ihre Kunden zu Marketing-Mitarbeitern

Ihre Kunden werden ziemlich sicher über Sie sprechen. Natürlich vornehmlich dann, wenn etwas nicht läuft. Schaffen Sie es jedoch, Ihre Kunden voll und ganz zufrieden zu stellen, eröffnet sich Ihnen das wohl stärkste Marketing-Tool, das aktuell verfügbar ist: Die persönliche Empfehlung. Falls Sie Ihre bisherigen Erfolge messbar machen wollen, bietet sich beispielsweise der sogenannte Net Promoter Score an. 

Deutliches Feedback

Hat sich eine gute Kommunikation zwischen Ihnen und Ihren Kunden etabliert, werden diese weniger Angst haben, Ihnen auch direkt und deutlich zu sagen, was Ihnen gefällt und was nicht. Hierdurch werden Sie in die Lage versetzt, Ihre Leistungen direkt an den Bedürfnisse Ihrer Kunden auszurichten und das lange bevor mittelmäßige Ergebnisse langfristiger Studien vorliegen.

Wie Sie die Profitabilität Ihrer Kunden steigern

Kunden zu gewinnen ist eine Sache. Aber wie können Sie das volle Potential aus Ihren Kunden herausholen – und zwar möglichst schnell, günstig, einfach und im Idealfall automatisiert? CRM-Systeme helfen Ihnen dabei, Zeit und Geld zu sparen und gleichzeit bestmöglich auf Ihre Kunden einzugehen und dabei gezielt und effektiv für neue Produkte und Serviceleistungen zu werben.

Erfolge messbar machen

Marketing, Produkte, Service – das sind nur drei beispielhafte Bereiche, in die Sie mit Sicherheit investieren müssen. Doch wo legen Sie Schwerpunkte und wie überprüfen Sie, welche Maßnahmen es wirklich wert sind und bei welchen Aspekten Sie besser sparen? Ein CRM-System bietet zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Maßnahmen gezielt auf den generierten Erfolg hin zu überprüfen. Voraussetzung dafür ist eine zielgerichtete und an Ihre Anforderungen angepasste Konfiguration.

Kunden sinnvoll segmentieren

Niemand will in eine Schublade gesteckt werden. Trotzdem kommen auch Sie nicht darum herum, Unterschiede bei Ihren Kunden zu machen. Ihre Kunden haben unterschiedliche Bedürfnisse und Ansprüche und reagieren in unterschiedlichem Maße auf verschiedene Marketinginstrumente. Darüber hinaus unterscheiden sich Ihre Kunden natürlich auch in Bezug auf Ihre Kaufkraft und das damit verbundene Potential für weitere Absätze. Ein gut geführtes CRM-System unterstützt Sie dabei, die Eigenheiten Ihrer Kunden zu erkennen und gezielt darauf einzugehen. So können Sie Prioritäten setzen und sich auf die Kundenanforderungen fokussieren, die Ihnen den größten Gewinn bringen.

Cross- und Upselling-Potentiale nutzen

Schöpfen sie das Potential Ihrer Kunden aus. Durch eine Verknüpfung Ihrer Verkaufsplattformen und Datenbanken mit dem CRM-System können Sie Kunden konkrete und individualisierte Vorschläge für Updates, Erweiterungen oder verwandte Produkte und Dienstleistungen anbieten – und zwar voll automatisiert.

Steigern Sie die Effektivität und Effizienz Ihrer Mitarbeiter

Immer das richtige Angebot parat haben

Ihr CRM System weiß, was Ihre Kunden bereits gekauft haben, welche Ansprüche diese stellen und in wie weit das Angebot Ihres Unternehmens zu Ihnen passt. Dies gibt Ihnen die Möglichkeiten, Ihre Produkte und Dienstleistungen konkreten Kundensegmenten und Bedürfnissen zuzuordnen und Angebotsvorschläge direkt unterbreiten zu können.

Administrative Aufgaben vereinfachen und beschleunigen

Häufig wiederkehrende Aufgaben fressen Zeit und halten vom Wesentlichen ab. Ein CRM-System entlastet Ihre Mitarbeite, indem es ihnen Routineaufgaben abnimmt und Prozessabläufe optimiert. Darüber hinaus speichert ein CRM-System alle Informationen an einem Ort oder macht diese von überall verfügbar. Absprachen, Wünsche und Vertragsabschlüsse aus dem Kundengespräch können direkt und vor Ort eingetragen und weitergeleitet werden. So entfällt lästige Nacharbeit und Sie können sich voll und ganz auf den nächsten Termin konzentrieren.

Und machen Sie sie dabei glücklich! Viele Unternehmen verstehen in einem CRM-System einen Ersatz für Service-, Vertriebs- und Marketingmitarbeiter und setzen dabei die Zufriedenheit Ihrer wichtigsten Ressource aufs Spiel. Tatsächlich dient ein CRM-System jedoch nicht dazu, Mitarbeiter auszutauschen, sondern diese in Ihrer Arbeit zu unterstützen. Was Sie in Bezug auf Ihre Mitarbeiter beachten sollten, damit Ihr CMR-System erfolgreich eingesetzt wird, können Sie hier nachlesen.

Zeitplanung Optimieren

Helfen Sie Ihren Mitarbeitern dabei, sich auf das Wesentliche zu fokussieren. Ein CRM-System sammelt nicht nur alle erforderlichen Kundendaten, sondern macht diese auch schnell verfügbar und vor allem vergleichbar. So können Ihre Mitarbeiter schnell zwischen wichtigem und weniger wichtigem unterscheiden und Prioritäten setzen.

Nie wieder Termine vergessen

Ihr Kunde muss über das neue Produkt informiert werden? Ein Wartungstermin ist fällig? Vertragsänderungen müssen besprochen werden? Kein Problem! Ihr CRM erinnert Sie automatisch an zukünftige Termine. Im Gegensatz zu Ihrem Kalender müssen Sie die Termine und Erinnerungen jedoch nicht einzeln eintragen. Durch die Synchronisation des CRM-Systems, zum Beispiel mit dem ERP-System Ihres Unternehmens, werden wiederkehrende oder nachfolgende Termine automatisch erstellt und an die bestehende Kalender- oder Projektmanagement-Software übergeben.