Vergütungsmodelle

Antrag - Vertrag - Provision


Im Vertrieb ist neben dem Einsatz von eigenen Vertriebsmitarbeitern auch die Zusammenarbeit mit freien Mitarbeitern (z.B. Handelsvertretern) und mit Vertriebspartnern gängige Praxis. Der Prozess von der Antragsstellung des Kunden über den Vertrag bis hin zur Provisionsabrechnung ist ein zentraler und kritischer Geschäftsprozess.


Konzeption und Umsetzung von Vergütungsmodellen

Bei der Konzeption und Umsetzung eines Vergütungsmodells sind insbesondere folgende Aspekte berücksichtigen:

1. Profitabilität für Außendienstler und Unternehmen

2. Vertriebsteuerung

3. Syteme & Prozesse

4. Rechtliche Rahmenbedingungen 


Betrachtung von Einflussfaktoren

Bei der Konzeption sollte nicht die Vergütung singulär betrachtet werden, sondern unterschiedlichste Einflussfaktoren berücksichtigt werden. 

Beispiel einer Einflussfaktorenbetrachtung bei einem Finanzdienstleister:


Leistungsspektrum der ajco zu Vergütungssystemen

  • Ganzheitliche Modellbewertungen und -anpassungen
  • Tool-gestützte Szenario-Simulationen
  • Erfahrung mit fairen Änderungs- und Einführungskonzepten
  • Feinsteuerung im laufenden Betrieb
  • Sicherstellung hoher Akzeptanz
  • Erschließen neuer Potenziale und Mehrwert-Services