ajco Experteninterview zur Finanznorm

Erstellt von Martin Ehret || Allgemein

„Die Nutzung der Norm kann eine massive Umstellung des Geschäftsmodells bedeuten.“

"DIN oder nicht DIN..." - dieser Frage geht Jens Bredenbals in der FONDS professionell 1/2019 nach und befragt unter anderem unseren Geschäftsführer Andreas Adam, der die Vorteile der Finanznorm von Anbeginn der Entwicklung kennt. Aber auch darauf hinweist:

„Für Gesellschaften, die sich mit ihren Produkten oder ihren Dienstleistungen auf eine bestimmte Sparte konzentrieren, würde die Nutzung der Norm eine massive Umstellung ihres Geschäftsmodells bedeuten und damit wenig oder keinen Sinn ergeben“.

Dennoch hat die Finanznorm das Potenzial den Markt nachhaltig zu verändern: „Wenn vier oder fünf große Gesellschaften mit der Norm arbeiten, wird das eine Dynamik in den Markt bringen, der sich andere nicht werden entziehen können.“

Den kompletten Artikel aus der FONDS professionell gibt es als PDF zum Download.

Mehr Informationen zur Finanznorm finden Sie hier.

Zurück
Andreas Adam, Geschäftsführer
Andreas Adam, Geschäftsführer